Aktuelles 

 

 

Alle Fördermittel für das Jahr 2015 vergeben

Alle Fördermittel für das Jahr 2015 sind ihren satzungsgemäßen Zwecken zugeführt und an die Begünstigten ausgezahlt worden. Eine Antragstellung ist bis zum 1. Juli 2015 nicht mehr möglich.

Die Treuhänderin bittet daher darum, insbesondere von telefonischen Anfragen abzusehen.

[18.03.15]

 

Konzert "Annelies" zum Gedenken an Anne Frank 

Der GACC singt das Konzert am 29. April (Sonntag) um 16:00 Uhr
in Frankfurt in der Frauenfriedenskirche:
 
Für diejenigen, die das Konzert gerne hören würden aber am 29. April keine Zeit haben, besteht die Möglichkeit, das gleiche Konzert als Benefizkonzert (Rettung Denkzeichen Güterbahnhof) am 1. Mai (Dienstag) um 17:00 Uhr in der Orangerie in Darmstadt zu hören.
 
Auf der folgenden Seite finden Sie auch nachfolgende Kontaktadressen für Karten für das Konzert in der Orangiere: http://www.denkzeichen-gueterbahnhof.de/
 
Renate Dreesen:
Tel.: 06157-84470
E-Mail:
rdreesen@gmx.net
 
Peter Schmidt
Tel.: 06151-74543
E-Mail:
c.p.schmidt@arcor.de 
 
Begleitet wird der GACC jeweils von:
 
[22.04.12]
 
 

Neue Bankverbindung

Seit dem 17. Juni 2011 hat die Nicolas-Benzin-Stiftung eine neue Bankverbindung: Frankfurter Volksbank eG, BLZ 501 900 00, Konto 760 001 1230. Wir freuen uns, dass die Frankfurter Volksbank unser Konto als gemeinnützige Stiftung kostenlos führt.

[18.06.11] 

 

Nachruf auf Professor Dr. Gerald L. Eberlein 

Am 12. August 2010 verstarb unerwartet unser wissenschaftlicher Beirat Professor Dr. Gerald L. Eberlein in Pöcking. Prof. Eberlein war seit der Errichtung der Nicolas-Benzin-Stiftung im Jahr 2007 für uns beratend tätig und hat die Entwicklung unserer Stiftung stets wohlwollend begeleitet. 

Prof. Dr. Gerald L. Eberlein

Prof. Dr. Gerald L. Eberlein † 

Prof. Eberlein wurde am 5. Mai 1930 in Berlin geboren. Er studierte zunächst Physik und Zoologie, dann Psychologie, Philosophie und Soziologie. Er arbeitete als Assistent an der Sozialforschungsstelle an der Universität Münster in Dortmund und lehrte nach seiner Habilitation an der TU Berlin zunächst an der Universität Saarbrücken, dann in München.

Seine Forschungsbereiche waren vor allem Kultur-, Wissenschafts- und Wirtschaftssoziologie, ferner die Anomalistik. Er war u.a. Mitglied der internationalen Society for Scientific Exploration und Mitbegründer der Gesellschaft für Anomalistik e.V. 

Zwischen 1974 und 1998 gab er die Reihe Theory and Decision Library: An International Series in Philosophy and Methodology of the Social and Behavioral Sciences mit heraus. Von 1970 bis 2001 war er zudem Mitherausgeber der renommierten Fachzeitschrift Theory and Decision: An International Journal for Philosophy and Methodology of the Social Science. 

Bis zuletzt arbeitete Prof. Eberlein an seinem Buch Die neue Raumzeit-Dimension des Menschen (Greiz: König, 2010), in dem er eine „transmortale Theorie“ entwickelte. Das Erscheinen seines letzten Buches hat er leider nicht mehr erleben dürfen. 

Gerald Eberlein stand bis zuletzt in ständigem Kontakt mit der Nicolas-Benzin-Stiftung. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Der Stiftungsrat

der Nicolas-Benzin-Stiftung

[10.09.10] 

 

Hessischer Stiftungstag 2009

Die Nicolas-Benzin-Stiftung war auf Einladung der hessischen Staatskanzlei am 17. November 2009 im Wiesbadener Kurhaus beim hessischen Stiftungstag vertreten. Wir konnten uns über zahlreiche neue Kontakte freuen.

Foto: Karin Wagner

 [18.11.09]


Nicolas-Benzin-Stiftung
Webmaster@Nicolas-Benzin-Stiftung.de